Sanne Alexandra im Legoland®

Die schwedische Designerin und Influencerin Sanne Alexandra Josefson war Ende April mit ihrer Familie im Legoland® Billund Resort. Lassen Sie sich von ihrer Reise inspirieren!

”Legoland ist wie ein Mini-Charter nach Dänemark”

Eine der beliebtesten Attraktionen Dänemarks befindet sich in Billund in Südjütland. Seitdem der Legoland-Park auf einem ehemaligen jütländischen Feld eines Sommers vor 55 Jahren eröffnet wurde, sind Millionen von Menschen dorthin geströmt und haben sich wie Kühe auf einer grünen Wiese ausgetobt.

Eine derjenigen, die das Legoland entdeckt haben, ist Sanne Josefson, Influencerin und Bekleidungsdesignerin mit der Marke Sanne Alexandra: - "Es waren ein paar anstrengende und intensive Tage, aber unser fünfjähriger Sohn Frans hätte trotzdem noch ewig dort bleiben können.

Sanne beantwortet die häufigsten Fragen zum LEGOLAND® Billund.


Wie viele Tage sollten Sie dort verbringen?
- Mindestens drei Tage. Wir hätten auch länger bleiben können, denn es gibt so viel zu tun! Außerdem gibt es jetzt im Sommer so viele schöne Strände, die man besuchen kann.
Wie sind Sie dorthin gekommen?
- Wir haben in Göteborg übernachtet, bevor wir die Fähre nach Dänemark genommen haben. Die Fähre war sehr kinderfreundlich mit einem Spielplatz, einem Spielzimmer usw.
Wie weit war es von eurer Unterkunft zu den verschiedenen Parks im Legoland?
- Wir wohnten in den Ninjago-Häusern und konnten Lalandia und Legoland zu Fuß erreichen. Aber wir waren sowieso meistens mit dem Auto unterwegs, da wir einen Trolley und andere Dinge dabei hatten.
Welches Alter ist für das Legoland am besten geeignet?
- Unsere Kinder hatten viel Spaß und Frans hat natürlich etwas mehr verstanden, weil er der Älteste ist. Aber wir werden auf jeden Fall wieder hingehen, wenn beide Kinder zwischen 8 und 10 Jahre alt sind. Heute ist Frans 5 Jahre alt und Selma ist 3 Jahre alt.

Begleite Sanne auf ihrer Reise ins LEGOLAND® Billund

Lebendige Lego-Welt

Der Plan für die Familie, bestehend aus Vater Jacob, der dreijährigen Tochter Selma und dem fünfjährigen Sohn Frans, war, mit der Fähre von Göteborg nach Fredrikshamn in Jütland zu fahren. Dort sollten sie in einem Ninja-Häuschen im Legoland Feriendorf einchecken, einen ganzen Tag im Legoland verbringen und den letzten Tag zwischen dem Lego-Haus und dem Wow-Park aufteilen.
- Die Kinder waren unglaublich aufgeregt und wachten früher auf als je zuvor. Frans hat am meisten verstanden, aber Selma hat immer mitgemacht. Das Legoland ist wirklich für verschiedene Altersgruppen geeignet. Man muss sich nur all diese lebendigen Lego-Welten ansehen. Die ganze Familie fuhr mit einem Jeep in einer Art Zoo herum und sah sich exotische Tiere aus Lego an. Wir machten eine Bootsfahrt auf einem Kanal und sahen berühmte Gebäude aus der ganzen Welt. Echt cool!

Waren Sie als Kind schon einmal im Legoland?

- Ja, sowohl ich als auch mein Mann. Als ich meine Follower auf Instagram gefragt habe, hatten sie und fast alle, die ich getroffen habe, super starke Erinnerungen an Legoland. Und meine Schwiegermutter schickte mir ein Bild von meinem Mann, als er als Kind dort war. Jacob stand genau neben demselben Legoflugzeug, völlig surreal. Es gibt so viel zu sehen, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder, und ich muss sagen, dass es absolut enorm ist, wie sie das alles zusammengestellt haben.

Mit dem Verstand eines Kindes

Ob groß oder klein, es scheint, dass der Geist und die Geduld Ihres Kindes plötzlich Hand in Hand gehen, wenn Sie die Welt von Lego betreten. Vielleicht liegt eine gewisse Ruhe und Harmonie in den detaillierten Konstruktionen und den unendlichen Möglichkeiten der Schöpfung.
- Ich hatte vergessen, wie viel Spaß Legoland auch für Erwachsene machen kann. Vor allem, wenn man weiß, wie viel Arbeit in jedem noch so kleinen Gebäude steckt. Einige Modelle sind wahre Meisterwerke. Zugleich ist die Atmosphäre sehr unbeschwert und gemütlich. Ich hatte das Legoland auch nicht als so groß in Erinnerung.

Ja, man muss ein Auge auf die Kinder haben!

- Das stimmt. Frans war so aufgeregt, dass er manchmal völlig überhastet zwischen den Attraktionen hin und her lief. Ich war auch vom Essen überrascht. Zum Mittagessen gab es für uns Erwachsene Hühnchen, Brokkolisalat und Bratkartoffeln. Die Kinder wählten Chicken Nuggets mit Pommes, die natürlich wie Legosteine aussahen. Das war ein Hit.

"Wir ziehen nach Jütland"

Laut Sanna Josefson ist ein ganzer Tag im Legoland genau das Richtige für jüngere Kinder. Bei der nächsten Reise nach Billund werden die Kinder zwei oder drei Jahre älter sein und noch mehr magische Welten entdecken und mehr Karussells fahren.
- Wir wollen nach Jütland ziehen", sagten beide Kinder unisono. Der Legoland-Park war großartig, wirklich ein Erlebnis.

Wasserpark und Safari

Die Reise wurde durch Lalandia Billund und den inzwischen berühmten Wasserpark Aquadrome mit rund 30 verschiedenen Aktivitäten aufgepeppt.
- Der Wasserpark war wahnsinnig gut. Außerdem konnte man klettern, Schlittschuh laufen, Bowling spielen, Ski fahren, so viel man wollte. Außerdem haben wir jeden Abend im Lalandia zu Abend gegessen und den Affen Monky Tonky bei ihrer Show zugeschaut. Die Kinder waren im Himmel.

25 Millionen Lego-Steine im LEGO House

- Als wir eintraten, wurden wir von einem riesigen Baum aus Legosteinen begrüßt, der über 15 Meter hoch war. Dann war es Zeit, loszulegen. Auf jeder Etage bauten Kinder aller Altersgruppen verschiedene Figuren, z. B. ein eigenes Rennauto, mit dem sie dann davonfuhren. Frans hätte sich dort stundenlang aufhalten können.
- Das Lego-Haus war wirklich cool. Nachdem Frans das Rennauto gebaut hatte, stellte er es auf eine Strecke und fuhr über Hindernisse, und die Kinder konnten gegeneinander antreten. Ich würde es eine Erlebniswelt nennen. Die ganze Familie kroch buchstäblich hinunter und saß im Lego-Haus, in dem es angeblich 25 Millionen Steine gibt. Für jeden, der gerne mit Legosteinen baut, ist es der Himmel.
Das Lego-Haus besteht aus sechs Erlebniszonen, dem Lego-Platz und neun Dachterrassen mit Spielplätzen. In der Gelben Zone kann man Blumen bauen und sie auf der Wiese pflanzen. In der Blauen Zone kannst du deinen eigenen Imkerroboter starten und dafür sorgen, dass die Bienen den besten Honig produzieren.

"Der WOW Park war mein persönlicher Favorit"

Nach einem halben Tag im Lego-Haus zog es die Familie an die frische Luft des Wow-Parks, der auf einer Fläche so groß wie 40 Fußballfelder eine Vielzahl von aktiven Erlebnissen bietet.
- Schönes Wetter, Klettergerüste und Hütten.
- Der Wow Park war mein persönlicher Favorit. Es war, als würde man in eine Märchenwelt zwischen den Baumkronen des Waldes eintauchen, während man im Hintergrund harmonisches Vogelgezwitscher hörte. Gleichzeitig bekamen wir einen netten, herausfordernden Adrenalinkick beim Reiten auf den Schaukeln, langen Rutschen und dem Trampolin zwischen den Bäumen.

Die Top 3 der Familie Josefson

1. Die Miniaturwelten von Lego
- Wir waren sehr lange dort und waren völlig fasziniert von all den Booten, die herumfuhren, kleinen Lastwagen, die in Garagen parkten, und Flugzeugen, die ihr Tor fanden. Frans und Ebba waren im siebten Himmel.

2. Eine Bootsfahrt mit berühmten Gebäuden und eine Jeepfahrt durch den Zoo
- Unsere Kinder taten so, als wären sie Fremdenführer und fuhren uns herum, ein Riesenspaß. Und wenn man bedenkt, dass sie diese Tiere aus Lego gebaut haben!

3. Ninjago-Welt
- Es waren nur Frans und mein Mann, aber Ninjago World war ein Hit, nicht zuletzt, weil wir auch die Nacht in einer Ninjago-Hütte verbrachten. Ein bisschen gruselig, aber trotzdem cool, lautete Frans' Bewertung.
Amelia avatar
Treffen Sie Amelia, unsere neue Reiseplanerin